Breiler Klaus

Junkers in Sachsen-Anhalt

Luftfahrtgeschichte in alten Fotografien
Breiler Klaus

Junkers in Sachsen-Anhalt

Luftfahrtgeschichte in alten Fotografien
Sutton
  • ISBN: 9783954007424
  • Erschienen am 09.12.2020
  • 128 Seiten
  • ca. 160 Abbildungen
  • Format 17,0 x 24,0 cm
  • Hardcover
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Produktinformationen "Junkers in Sachsen-Anhalt"
Flugkapitän Klaus Breiler beschreibt in diesem historischen Bildband die Entwicklung der Luftfahrttechnik in Dessau und Köthen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Schaffen Hugo Junkers’. Bisher unveröffentlichte Fotos und Berichte zahlreicher Zeitzeugen legen dar, wie vielseitig Junkers in Dessau, Magdeburg und Köthen tätig war. In der Dokumentation des Nachbaus der Junkers F13 findet der Band seinen krönenden Abschluss.

Breiler Klaus

Flugkapitän i.R. Klaus Breiler, Jg. 1939, baute nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser die Abteilung Wirtschaftsflug der Deutschen Lufthansa der DDR mit auf. Er studierte Flugzeugführung und Ingenieurpädagogik, hat eine Spezialflugausbildung für Agrarpiloten und war von 1970 bis 1992 Verkehrsflugzeugführer. Zur ostdeutschen Luftfahrtgeschichte legte er in der Vergangenheit zahlreiche erfolgreiche Publikationen vor, zuletzt im Sutton Verlag mit „Junkers in Sachsen-Anhalt“ (2017).

Flugkapitän i.R. Klaus Breiler, Jg. 1939, baute nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser die Abteilung Wirtschaftsflug der Deutschen Lufthansa der DDR mit auf. Er studierte Flugzeugführung und Ingenieurpädagogik, hat eine Spezialflugausbildung für Agrarpiloten und war von 1970 bis 1992 Verkehrsflugzeugführer. Zur ostdeutschen Luftfahrtgeschichte legte er in der Vergangenheit zahlreiche erfolgreiche Publikationen vor, zuletzt im Sutton Verlag mit „Junkers in Sachsen-Anhalt“ (3. Auflage 2019).

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen